Photographer's Note

and a look over the green wineyards in the surroundings of the village Bad Drkheim, one of the town-centers at the "German Winestreet -> Deutsche Weinstrasse"; the town there i spend mostly my daytime at work..
in the middle of the left side you can see a little hill, a place there some of my uploaded pictures are located..
In the WS you see can see another view from the same location with another pov.

Location can be seen by using the Map-Function...

More story from wikipedia.de below:

Die Deutsche Weinstrae verluft mitten in der Pfalz (Bundesland Rheinland-Pfalz) entlang den Bundesstraen 38 (alt) und 271. Sie erstreckt sich, beginnend am Deutschen Weintor an der franzsischen Grenze in Schweigen-Rechtenbach, auf einer Lnge von 85 km bis nach Bockenheim im Norden.

Geographie

Die vorderpflzische Hgellandschaft, in welche die Deutsche Weinstrae eingebettet ist, ist die Region Weinstrae. Diese wird im Westen begrenzt durch den Ostrand des Pflzerwaldes, die Haardt, im Osten liegt die Oberrheinische Tiefebene. Die Breite der Hgellandschaft betrgt bis zu 15 km. Am Beginn der Deutschen Weinstrae steht an der Grenze zum Elsass seit 1936 das Deutsche Weintor, am Ende zu Rheinhessen hin seit 1995 das Haus der Deutschen Weinstrae. Entlang der Route finden sich zahlreiche bekannte Weinorte. Viele tragen den Zusatz an der Weinstrae, der durchweg das frhere Attribut an der Haardt ersetzt hat. Die Gemeinden an der Weinstrae sind im Artikel ber das Weinbaugebiet Pfalz gekennzeichnet.

Markiert wird die Deutsche Weinstrae durch ein viereckiges gelbes Hinweisschild, das zwischen den beiden Namensteilen Deutsche und Weinstrae eine dreieckige stilisierte Weintraube zeigt, die aus zehn Beeren besteht.


Geschichte

Seit 1935 durchzieht die Deutsche Weinstrae das zweitgrte Weinbaugebiet Deutschlands (die frhere Rheinpfalz, heute Pfalz) und ist damit die lteste Weinstrae hierzulande.

Die wirtschaftliche Situation in den deutschen Weinbaugebieten zwischen 1918 und 1930 war durch die franzsische Besetzung geprgt. Der Handel in das freie Reichsgebiet war seitens Frankreich Hemmnissen unterworfen; zudem besaen die deutschen Weine in Frankreich einen uerst geringen Bekanntheitsgrad. Mit der Einrichtung der Deutschen Weinstrae lieen sich innerhalb kurzer Zeit Fremdenverkehr und Weinabsatz steigern, ohne dass groe Kosten entstanden; die Wirkung hlt bis heute an. Mit dem Namen Deutsche Weinstrae versah man denjenigen Straenzug, der die meisten Weinbaugemeinden entlang der Haardt miteinander verband, wobei smtliche Ortsdurchgnge auf dieser Route in Weinstrae umzubenennen waren. Die an der neuen Deutschen Weinstrae gelegenen Ortschaften konnten von nun an den Zusatz an der Weinstrae fhren.

Am 10. Oktober 1935 fand auf der gewhlten Strecke eine Besichtigungsfahrt statt. Dabei wurden die Straenabschnitte, die sich in schlechtem Zustand befanden, direkt ausgebessert, damit die offizielle Erffnungsfahrt zehn Tage spter reibungslos vonstatten gehen konnte. Am 19. Oktober 1935 wurde die Deutsche Weinstrae vom damaligen Gauleiter Josef Brckel in Bad Drkheim mit einem Festakt feierlich erffnet. Am 20. Oktober, einem Sonntag, an dem deutschlandweit das Fest der Traube und des Weines begangen wurde, fand auf der Deutschen Weinstrae eine Erffnungsfahrt von Schweigen nach Kleinbockenheim statt, an der 300 Kraftfahrzeuge teilnahmen.

Der spektakulren Erffnung folgten einige Ergnzungsvorhaben, die aber nur zum Teil umgesetzt wurden. So entwarf die Abteilung Volkskunst der Pflzischen Landesgewerbeanstalt (Kaiserslautern) eine einheitliche Beschilderung, die aber nie installiert wurde. Im Januar 1937 gab es den Aufruf An jedem Haus eine Rebe zum Schmcken der Deutschen Weinstrae mit passenden Traubensorten, welche die Brgermeister fr ihre Orte bei der Obst- und Weinbauschule (Neustadt) bestellen mussten. Des Weiteren wurden Weinpartnerschaften der Anrainer-Orte an der Deutschen Weinstrae mit anderen deutschen Stdten geschlossen.




Hope you will enjoy this outlook......

Photo Information
Viewed: 1286
Points: 18
Discussions
Additional Photos by bernd matheis (bema) Gold Star Critiquer/Silver Workshop Editor/Gold Note Writer [C: 2765 W: 28 N: 3985] (26591)
View More Pictures
explore TREKEARTH